Die Trauerfeier

(von Saski's Mama)

Saski´s Trauerfeier am Mittwoch, 21.09.2005

Der Tag mit wunderschönen Wetter. Die Sonne schien, so als würde sie uns anlachen oder auslachen...!
Um 11.00 Uhr begann die Trauerfeier. Wir kamen kurz vor Beginn und gingen als erstes.
Wir hatten uns auf einiges gefasst gemacht, aber was wir auf dem Friedhof sahen, ließ uns innerlich noch mehr erstarren. So viele Menschen, mehrere Hunderte. Zu 80% Jugendliche, die Saski von irgendwoher kannten. Saski war sehr beliebt und weit über die Grenzen von Nieste bekannt.
"Und da war wieder dieses nach dem WARUM? WARUM gerade Saski???"
Unser Pfarrer hatte sehr genaue Anweisungen von uns erhalten. Keine Sätze wie: Der liebe Gott, oder es war Gottes Wunsch usw. wollten wir nicht hören. Er hielt Wort. Er hat es den Umständen entsprechend gut gemacht.
Wir hatten uns viele Gedanken über die Gestaltung der Trauerfeier gemacht. Auf keinen Fall wollten wir Kirchenlieder singen. Lars kam dann die Idee, wir könnten ja Saskis Lieblingslieder von CD spielen. Tja, und so haben wir es auch gemacht. Mariah Carrey hat gesungen, Glashaus mit "Haltet die Welt an" und mit "In mir". Das "Higlight" war Saskis Freundin Juli mit "Rent". Live gesungen.
Die Leichenhalle war super schön geschmückt. Tausende von Blütenblättern und Blumen. Ein wunderschönes Bild von Saski stand neben Ihrem Sarg.
( Ich weis vieles nur aus Erzählungen und von Bildern, habe nicht viel mitbekommen... )

Auf diesem Wege möchten wir uns ganz herzlich bei Lars Barchfeld
( eigentlich nur unser Bestatter ) bedanken. Er hat uns in der schweren Zeit sehr zur Seite gestanden und bei Patrizia, für die Ausschmückung der Leichenhalle.


Saski, mein liebes süßes Kind. Ich hoffe es hat dir gefallen und du fandest es deiner würdig. Dein Papa und ich haben unser möglichstes getan.